Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/melander

Gratis bloggen bei
myblog.de





7.3.08 09:52


Frühstück as usual...*qualm*

Mal das Fenster aufgerissen. Ist schön draußen. Gute Laune Wetter. Frischluft weht um meine Nase.

Irgendwann dann beim CNN gucken eingeschlafen. Schlafe sehr viel zur Zeit. Wenn ich nicht schlafe, krakel ich hier rum.

Pille geschluckt. Kommt mir vor, als hätten sie genau den gegenteiligen Effekt.

M ist immer noch am rumgeistern. Sehr aufgedreht. Schön, daß der Typ sie so gut unterhalten kann. Ich bin dazu ja nicht in der Lage. Auf die Frage ob ich mich freue, weil sie was gemacht hat, konnte ich nur antworten, daß ich momentan keine Freude empfinden kann. Ist auch so. Da ist nur Leere und Gleichgültigkeit.

Kleines Aufflackern beim Lesen von N's Blog. Weil sie sich Sorgen macht und sich fragt ob sie das ausgelöst hat. Hat sie das ? Ich weiß nicht, was es ausgelöst hat. Sollte darüber nachdenken, könnte mich auch meine Ärztin fragen. Aber schwer zu sagen. Am besten gebe ich A an allem die Schuld. Zu einfach. Sagen wir mal, die Gesamtsituation ist schuld. Vielleicht sollte ich mich wegsperren lassen. Ach, verwirrend das Ganze. Der Kopf arbeitet nicht wie er sollte.

Müßte noch was erledigen, aber zöger es Tag für Tag raus. Heute erster Geburtstag, wo ich ein Video machen wollte. Hab ich auch nicht geschafft. Geht mir alles so am Arsch vorbei irgendwie. Naja, nicht so wirklich, aber was soll ich machen ?

Die Amis. Wie ist es nur möglich das soviele Leute diesen Huckabee wählen ? Das ist doch, als wolle man die Inquisition wieder zurück haben. Nun, die Demokraten werden es schon schaffen.

Mir wird grade bißchen schummerig...also Abruch an dieser Stelle.
Guten Tag für euch !

Nachtrag:
So, es hat also begonnen. M meint ich soll mich dann melden, wenn ich wieder normal mit ihr reden würde. Ja nun, kann etwas dauern. Sie macht es ganz richtig. Ist ja auch nicht grade gut drauf. Außer heute halt. Ich bin eine Belastung und wenn man selbst belastet ist, sollte man sich von Belastungen trennen. Hab ich auch mal gelernt. Grüße an Fulya. Schön, daß es ihr heute so gut geht. Sehen uns nicht mehr, aber alles hat seine Zeit und alles auch mal ein Ende. Oder halt eine Unterbrechung.
Ich leg mich wieder hin. Fenster laß ich auf. Mal dem Sound der Straße lauschen, dem Leben da draußen. Mal hören, was es zu sagen hat.
6.2.08 11:15


Axel und Bohlen

Hab vorhin versucht zu schlafen. Da war der Bohlen bei Kerner. Schlafen war eh nicht, weil Axel nervt.
Der ist total voll. Spazierte im Laufe des Abends schon dauernd hier rein und laberte blöd. Dann mußte ich ihm zeigen, wie man den Wecker stellt. Hab ihm dreimal gezeigt, daß er den Schiebeschalter nach unten schieben muß zum an-/ausschalten...hat er nicht geschnallt.
Hab mich dann hingelegt und Tür abgeschlossen. Hat es dann einmal probiert. Glücklicherweise hat er sofort aufgegeben. Dafür mußte Christian, mien anderer Mitbewohner leiden. Jetzt ist das lallen und grölen endlich vorbei.
Echt Klasse, wieder ein Alki. Und ich kann sowas echt nicht ab.

Bohlen...also ehrlich ist er ja und amüsant. Er meint er würde alles Geld für eine perfekte Beziehung hergeben...wobei er dann doch etwas behalten wollte..verständlich...*g*
Der Mann hat einiges verstanden. So sprach er von Statussymbolen wie Ferraris oder großen Häusern als Ersatzbefriedigungen. Als seelische Pflaster der Menschen ohne Liebe. Und das, wenn man sich lieb hat, man gar nichts braucht, weil man alles hat, weil man glücklich ist.

Tja, da hat er wohl recht. Ein Hoch der Liebe. Glücklich, wer sie gefunden hat.

Wollte nur kurz bloggen, aber lausche jetzt M im Radio. Zumindest noch kurz. Sie ist gut versorgt mit ihrem Ex, oder Bekannten, oder was auch immer. Herr xD, xDD, xDDDDD. Mal noch in Skype schauen ob J on ist. Lesben sind ungefährlich und diese ist auch noch sehr gebildet und humorvoll. Obwohl...ach, lassen wir das für heute.

Werd mal noch bei CNN reinschauen, was so passiert über dem großen Teich.
Also, vielleicht endgültig gute Nacht für heute. Machts gut, da draußen.

6.2.08 01:42


Teilnahmsloser Mauerbau

Eintrag 1 nach neuer Zeitrechnung sozusagen. Mal sehen, wo er mich hinführt.

Erstmal bin ich erstaunt über die Besucherzahl von heute, die doch extrem hochgeschossen ist. Denke das liegt an dem Selbstmord-Tag. Was doch einiges über die Macht der Tags aussagt. Allerdings ist es mir ja völlig egal, wieviele Leute hier reinschauen. Ich mach das ja für mich. So zum sortieren meist. Hatte sehr wenig gebloggt, bis dann A mir den Laufpass gegeben hat. Danach gebloggt wie ein Blöder. Schreibtherapie sozusagen. Das Logbuch des Leidens lese ich immer wieder mit Erstaunen.

Ich denke mir steht ein interessantes Kräftemessen bevor. Anti-Depressiva gegen Mauerbau. Freitag nächster Arzttermin. Hmm...vier Wochen sind dann noch nicht vorbei, erst drei. Die volle Wirkung sollte demnach noch gar nicht eingesetzt haben. Mal sehen, was Frau Doktor sagt, wenn ich immer noch nicht um einen Therapieplatz bemüht habe. Wird ihr wahrscheinlich relativ schnurz sein. Mir auch. Warten wir mal den Pilleneffekt ab. Beim ersten Mal war die Reaktion auf diese ja heftig. Wobei sie meine Stimmung zwar aufhellten, aber mehr Antrieb haben sie mir auch nicht gegen, wenn ich mich recht erinnere. Ist halt ein Kopfding. Dafür werden wir wohl die Therapie brauchen.

Zweimal angerufen worden. War für die Leute aber nicht so prickelnd, weil ich echt mies drauf bin. Naja mies, vor allem sehr anteilnahmslos. Läßt mich alles ziemlich kalt grade. Außerdem muß ich aufpassen, daß ich niemanden verbal verletze. Danach ist mir nämlich irgendwie. Jemanden weh tun. Wie gesagt, kenn ich mich zur Zeit nicht wieder.
So hat sich die Flamme meines Mitbewohners ihn nur zu sich kommen lassen, um ihm zu sagen sie hätte jetzt einen Anderen. Erbärmlicherweise muß ich sagen, daß mich dies gefreut hat. Ja, ihr seht...ich bin auf Arschlochniveau herabgesunken. Wobei, der hat sich solange mit der rumgequält, daß es genau das Beste ist, was passieren konnte, damit er sich endgültig lösen kann. Wird ihm gut tun.

Tja, Axel war grade im Zimmer. Hat mich Sack genannt, weil ich die zwei Biere immer noch nicht getrunken habe. Dafür ist er gut im Tee. War heute in seiner alten Heimat bei Saufkumpels und hat gebechert. Klasse, wieder ein Alki im Haus. Immerhin läuft er nicht mehr oben ohne rum.

Samstag ist also der Tag, wo ich I wiedersehe. War mal ganz erpicht darauf gewesen. Jetzt ist nur noch Gleichgültigkeit. Ich muß sagen, ich bin selbst überrascht, mit welcher fast verzweifelten Intensität ich die Mauer wieder aufbaue. Akkord sozusagen. Mir ist völlig klar, daß ich grade aufgebe. Das es genau der falsche Weg ist. Aber ist mir völlig egal, wie mir momentan alles egal ist.
Was mir auch klar ist, ist die Tatsache, daß es schwer wird die einmal aufgebaute Mauer wieder zu überwinden. Ich sehe auch all die Menschen vor mir, die ich gerade enttäusche. Und es ist mir egal. Naja, nicht wirklich. Aber ich habe einfach keine Kraft in mir. Ich sehe die Möglichkeit endgültig in die Isolation abzurutschen, aber ein Teil von mir will das so haben. Es ist total pervers. Dieser Trieb Dinge zu zerstören, damit man leiden kann. Sich selbst zu zerstören.

Oh man, jetzt habe ich wieder so was persönliches geschrieben. Soviel zu *back to my blog roots*. Humor und so.

Deutschland hat übrigens entschieden : Obama wäre hierzulande der Wahlsieger. Ich würde dennoch Hillary wählen. Wäre mal Zeit für eine Frau auch an der Spitze der USA. Wobei eine afro-amerikanische Frau noch besser wäre.

Und noch ein Gruß nach Hollywood: Gebt endlich den Drehbuchautoren was sie wollen ! Sie haben es verdient.
Will nicht auf weiteren genialen Lost-Nachschub warten müssen...also bewegt euch !

Ich selber bewege mich jetzt wieder raus aus diesem Blog.
Bis zum nächsten Mal.

5.2.08 21:46


Nachtgedanken die Zweite

So, hab mal eine Entscheidung getroffen.
Ich baue den Panzer, die Mauer wieder auf. Habe ich einmal geschafft, schaffe ich wieder. Frauen sind schöne, nette Wesen, mit denen man gut befreundet sein kann und gut quatschen. Besser als mit Kerlen. Mehr nicht. Ist nicht mein Schicksal, mit einer zusammen zu sein. Finde dich damit mal wieder ab. Hast ja gesehen, was dabei herauskommt, wenn du dem Irrglauben erliegst, es könnte ja doch klappen. Ist auch leichter so, gewisse Dinge eben nicht zu ändern, vor denen ich Angst habe. Die anderen Dinge ja, aber das Geheimnis welches keines ist...pöh...scheiß drauf. Macht es leichter, diese Linie durchzuziehen.
Warum auch. Wenn ich sehe wie sich andere verhalten und geliebt werden sie trotzdem und ich liebe mehr und es spielt keine Rolle, dann ist es eh egal.
Kümmern wir uns also wieder um meine Traumwelten, die Welt des Fernsehens, Football oder ähnlichen Dingen und mixen bißchen reales Leben rein, weil man das ja leider tun muß. Ist die Frage, ob eine Therapie von mir so gesteuert werden kann, damit der Teil hinter der Mauer außen vor bleiben kann. Die sollen mir mehr Antriebskraft einimpfen und gut ist.
Ich meine, ich habe 11 Jahre ohne Sex und Gefühle gelebt. Was sind da schon 3 Monate ? Das pack ich wieder...jawoll...*nickt*

Hab heute jemanden sehr erschreckt mit meinen dummen Selbstmord Äußerungen, was mir sehr leid tut, weil es böse Erinnerungen geweckt hat. Unverzeihlich..nicht für sie, aber für mich.
Jetzt hoffe ich noch auf M, daß sie mir entweder eine vor den Kopf knallt oder mir sagt, ich war nicht der Grund für die schlechte Stimmung.

Nun, mit diesem Entschluß werd ich jetzt ruhig schlafen können. Wir haben wieder ein Ziel. Ich nehm mal wieder den leichteren Weg. Naja Leute, schwer ist er schon, laßt euch nicht täuschen. Vielleicht finde ich dadurch auch meine Spiritualität wieder.

Und an meine A folgendes: Du kannst mich mal. Bleib wo du bist oder besser noch, verschwinde noch weiter weg. Tu mir das bitte nicht an, daß ich dich noch einmal ertragen muß. Hab ein schönes Leben...und danke für die Blumen...adieu !
Schade, daß sie es nicht lesen kann. Vielleicht sollte ich auf hebräisch bis drei zählen und ihr diese Gedanken schicken.

So, jetzt aber...gutes Nächtle !!!

5.2.08 04:35


Nachtgedanken

Ich wußte eigentlich schon beim speichern des letzten Eintrags, daß ich diesen löschen hätte sollen.
Habs nicht getan und das nicht gut. Natürlich konnten daraus nur negative Ereignisse erwachsen. Okay, jemand bemüht sich gerade mir etwas positives einzureden. Jemand anderes ist scheinbar grade verletzt von irgendwas, möglicherweise durch mich, keine Ahnung.
Ich weiß eigentlich gar nix mehr. Komme mit mir selbst nicht mehr klar. Der positive Weg, den ich gehen wollte, ich glaub grade nicht dran. Vor ein paar Minuten noch dachte ich mir: warum hast du keine Knarre im Haus ? Einfach nur den Finger krümmen und der ganze Dreck ist vorbei. Dann hast du es hinter dir. Auf ein Neues. Hacken wir dieses Leben als Mißerfolg ab und gut ist.
Ich bräuchte wohl noch Zeit, meinte N. Nun, ich habe keine Zeit. Oder doch ? Danach sprach sie wie ich. Ich würde ihr doch auch sagen, sie würde es schaffen. Ja und ? Es gibt da keinen Umkehrschluß. Deshalb muß ich noch lange nicht meinen, ich würde es auch schaffen.
Ja, interessanter Gedanke. Würde man sich gegenseitig an die Hand nehmen und weitertreiben, wenn man in der Nähe wohnen würde ? Hatte ganz vergessen, darauf einzugehen.
Wie gesagt, momentan weiß ich überhaupt nichts. Hab es nichtmal geschafft heute ein Video auch nur halbwegs zusammenzukriegen. So hirntot bin ich heute. Hirntot ist falsch...aber, ach egal.
N hat sich redlich bemüht. Dennoch könnte ich mich grade einfach 6 Fuss tief eingraben. Auch dieses Gefühl ist neu für mich. Diese Hoffnungslosigkeit. Teilnahmslosigkeit..ja, Scheißegal..ja, aber diese Leere kenne ich nicht.
Und M...habe ich sie irgendwie verletzt, oder hat das gar nichts mit mir zu tun ? Weiß es nicht. Wenn nicht, habe ich dabei versagt, sie aufzubauen. Wozu bin ich dann überhaupt gut ? Wie kommt sie nur darauf, sie wäre mir weniger wert als N ? Was für einen Eindruck hinterläßt den dieser Blog, frage ich mich da. Der ist ja regelrecht gefährlich. Vielleicht sollte man ihn nicht Leuten zugänglich machen, die man kennt, oder zumindest nicht über sie schreiben. Tz...das wird schon wieder philosophisch.
Ich habe mal humorige Blogs geschrieben, die mir und anderen Spaß gemacht haben. Seit der A-Sache ist das anders. Wie konnte es nur soweit kommen ?
Weiter drüber nachdenken bringt jetzt eh nichts mehr...nicht mehr heute. Bin zwar nicht besonders müde, aber halt hirntot. Habe noch einen Gedanken von wegen Football als Fokus und Abwehrmittel gegen die Gefühlswelt, der ich jetzt ausgesetzt bin. Gegen eigentlich alles. Im Kopf nur Football...Trainingspläne, Videoanalysen, Spielpläne, Depth Charts, Playbooks...kein Platz für irgendwelche Wege oder Kuschelgedanken. Kann ich alles wieder so haben. Morgen schon. Aber will ich das ? Kann ich mir das erlauben ?
Ich werde morgen weiter darüber nachdenken...brain dead halt...gute Nacht !

5.2.08 02:09


Gehirnmüll und Gefühlschaos

Oh man, bin ich übel drauf heute.
Überall fliegen sie wieder aufeinander zu, wie die Motten zum Licht. Das macht mich mehr fertig, als ich je gedacht hätte. Ich verfluche diese A-Geschichte, die mir das jetzt alles eingebrockt hat. Jetzt, wo ich wieder weiß, wie schön diese Dinge seien können. Es kotzt mich einfach an, daß ich diesem ganzen Dreck wieder ausgesetzt bin. Ich halte es einfach nicht aus, es frißt an mir wie die Würmer an einem toten Kadaver.

Es führt ja auch zu für mich total untypischen Verhaltensweisen. Wenn eine Frau ein Zärtlichkeitsbedüfnis erwähnt, zB. Irgendwas vom Kuscheln. Wo ich früher nix zu gesagt hätte, kommt heute ein Gedanke wie: Kannst du gerne haben, ich brauch das auch.
Und das Schlimmste ist, ich schreib das dann teilweise auch noch. Ja, hallo ? Wieso verhalte ich mich plötzlich wie ein brünstiger Elch ? Ich meine es ja nicht mal sexuell, aber trotzdem...grumpf. Erkenne mich einfach nicht mehr wieder. Hab deshalb vorhin einen Chat mit N praktisch abgebrochen, weil ich so drauf war.

Wann war das ? Vorgestern ? Als jemand meinte, ich hätte mich ein bißchen in N verliebt ? Interessanter Gedanke. Laßt uns mal darüber nachdenken...
*Nachdenk...nachdenk...nachdenk...nachdenk...mental overkill*
Ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht. Würde mal sagen, eher nicht. Ich habe zärtliche Gefühle für sie, ja. Was halt das Arm leihen und ankuscheln betrifft...ja, aber das würde wahrscheinlich momentan jede weibliche Person zur Zeit bei mir auslösen. Zum Beispiel auch die Person, die diese Vermutung aufgestellt hat. Tut sie ja schon. Nein, ich mach mir doch keine falschen Illusionen. Das wäre ja tödlich. Ganz im Gegenteil. Ich muß eben wieder dahin kommen, mir ÜBERHAUPT GAR KEINE Illusionen zu machen. Damit hat es sich wesentlich einfacher gelebt.

Komischerweise hat N was über mich geschrieben. Die angebliche ähnlichkeit die ich mit einer anderen Person hätte. Irritiert mich voll. Ich kenne niemanden, der Ähnlichkeit mit mir hätte...*überleg...überleg*...nö, gibt keinen, der eine ähnlich verquere Persönlichkeit hätte wie ich.
Wegen dieser Ähnlichkeit ist sie so verhalten ? Naja, besser ist wohl, siehe oben. Ablenken, nachfragen...was meint sie denn ? Was will sie fragen ? Hat wohl was mit meinem Zynismus beim letzten Telefonat zu tun. Will aber wissen, was sie da meint.
Sie scheint zu denken, sie gebe zu wenig. Was ja völliger Quatsch ist. Sie gibt sehr viel. Und ich hoffe, daß das Vertrauen weiterhin da ist. Die Gewöhnung wird sich schon legen, liebe N, spätestens im Sommer...*kicher*.
Immerhin ist meine Überraschung heute bei ihr angekommen. Scheinbar hat sie sich wirklich drüber gefreut, was mich wiederum freut.

Oh, gleich fängt Lost an. Der Serienjunkie in mir brüllt schon.
Disturbed brüllt auch. Seit einigen Tagen das erste Mal wieder, daß ich sie höre. Was auch einiges aussagt über meine Stimmungslage. Meine Verdrängungsmusik. Sollte mir wieder The Wall besorgen, um genau diese wieder aufzubauen.

Denke, das reicht erstmal für den Moment. Hab ganz schön rumgewütet grade, oder ? Bin regelrecht erschrocken, was aus mir herausbricht.
Möglich, daß ich deshalb nicht schlafen werden kann und nochmal was kritzel. Wir werden sehen.
Jetzt erstmal Lost schauen. Endlich Ablenkung heute.

4.2.08 21:28


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung